Hängetopf selbst machen

topf_titelbild

Schwierigkeit:++

Warum extra einen Übertopf mit Hängevorrichtung kaufen, wenn du alles, was du dafür brauchst, zuhause hast? Hier zeige ich dir, wie du mit Dingen aus dem Haushalt ganz einfach selbst einen Hängetopf mit Untersatz selbst machen kannst. Du brauchst dafür:

  • Stabile Schnur
  • Schere
  • Teller
  • Pflanze
  • Haken/Nagel zum Befestigen

topf_material

Zuerst legst du mit der Schnur einen Ring, der gerade etwas größer ist, als der Ring der Standfläche des Tellers. Du kannst die Schnur für mehr Stabilität auch mehrfach legen oder mehrere separate Kreise formen. Danach überlegst du dir, wie weit dein Topf von der Decke hängen soll. Je nachdem wählst du die Schnurlänge aus.

Wieviele Schnüre du zum Hängen verwendest, bleibt ganz dir überlassen. Mindestens vier sind gut, damit sich der Ring unter dem Teller beim Aufhängen nicht zu sehr verformt.

Überlege dir, wie weit nach unten der Topf hängen soll und schneide die gewünschte Anzahl der Schnüre in doppelter Länge ab. Lege die Mitte wie eine Schlaufe über den Ring und ziehe die beiden Enden durch. So kannst du sie befestigen, ohne dass man an der Unterseite Knoten sieht und gleichzeitig auch noch das Ende des Ringes kaschieren, wenn du eine direkt an dieser Stelle platzierst.

Setze nun deine Pflanze auf den Teller, ziehe die Schnüre hoch und mache am Ende einen einfachen Knoten. Jetzt musst du nur noch die Enden abschneiden und fertig ist dein Hängetopf!

Hier habe ich noch verschiedene Perlen verwendet, damit das Ganze noch etwas mehr Pepp bekommt. Dabei kannst du natürlich experimentieren und unterschiedliche Schnur- und Perlenfarben kombinieren, so wie es am besten zu deiner Wohnung passt. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar


*